Geschichte

Ein wesentliches Ziel des Geschichtsunterrichts besteht darin, sich mit historisch gewachsenen gesellschaftlichen Strukturen und Prozessen auseinanderzusetzen, um anschließend eine eigene Beurteilung des Themas vornehmen zu können.

Indem in Geschichte fremde Epochen erkundet sowie Wertmaßstäbe und Lebensgewohnheiten anderer Kulturen kennengelernt werden, gelingt es, die eigene Umwelt besser zu verstehen und eine fundierte kritische Position einzunehmen.

Der Geschichtsunterricht legt dabei die Schwerpunkte auf eine inhaltlich vertiefende Auseinandersetzung mit historisch bedeutsamen Ereignissen sowie dem methodischen Vorgehen mit diesen Inhalten. Im ersten Lernjahr beginnt der Unterricht in der klassischen Antike der Griechen und Römer und wird dann exemplarisch Themen des Mittelalters aufgreifen. Es geht hierbei weniger um das sture Auswendiglernen von Daten und Ereignissen, sondern darum, historische Prozesse und Zusammenhänge zu erkennen und zu beurteilen. Die Auseinandersetzung mit schriftlichen Quellen und deren Bearbeitung wird hier einen wesentlichen Teil des Unterrichts einnehmen. Im Laufe Ihrer Schullaufbahn werden immer weitere Quellenarten und das entsprechende methodische Vorgehen mit diesen dazu kommen. Neben der schriftlichen Leistungsbewertung werden insbesondere Unterrichtsgespräche, Hausaufgaben, Referate, Arbeitsmappen oder Tests in den Unterricht mit einfließen.

© 2017 Abendgymnasium Lübeck