Das Fach Wirtschaft /Politik wird im gesellschaftswissenschaftlichen Profil dreistündig bis zum Abitur unterrichtet.

Es besteht aus den drei Säulen "Politik", "Wirtschaft" und "Gesellschaft". Fragen und Problemstellungen aus diesen drei Bereichen werden unter verschiedenen Perspektiven untersucht und differenziert beurteilt.

 

 Im Einführungsjahr stehen folgende Themen im Zentrum des Unterrichts:

ü  Demokratie in der Bundesrepublik Deutschland

ü  Gesellschaftliche Herausforderungen im 21. Jahrhundert (Grundlagen der Soziologie und soziale Ungleichheiten in Deutschland)

ü  Soziale Marktwirtschaft zwischen Kontinuität und Wandel

Im zweiten Jahr, der Qualifikationsphase 1 stehen folgende Themen im Vordergrund:

ü  Wirtschaftspolitik im Spannungsfeld zwischen Markt und Staat

ü  Europa in Gegenwart und Zukunft

Im dritten Jahr, der Qualifikationsphase 2 geht es um folgende Themenbereiche:

ü  Internationale Friedens- und Sicherheitspolitik im 21. Jahrhundert

ü  wahlweise um die Zukunft des Sozialstaates oder die Globalisierung oder Medien oder das Thema "Ökonomie und Ökologie"

 

Im Verlaufe der drei Jahre wird der methodische Zugriff auf unterschiedliche Materialen eingeführt und es wird geübt aus diesen differenzierte Erkenntnisse zu gewinnen. Dazu zählen Texte, Grafiken, Statistiken, Filme, Bilder oder Karikaturen. Neben dem Unterrichtsgespräch werden Inhalte in Gruppen oder in mehrwöchigen Projekten erarbeitet, die anschließend vor der Klasse präsentiert werden. Dabei wird nach Möglichkeit immer ein aktueller Bezug hergestellt.

Pro Jahr wird eine Klassenarbeit über 90 Minuten geschrieben. Daneben fließen die mündlichen Unterrichtsbeiträge, Hausaufgaben. Mitarbeit in der Gruppe und die Ergebnisse der Präsentationen in die Bewertung mit ein.

Mathematik

„Mathematik ist ein mehr als 4000 Jahre altes Kulturgut der Menschheit. Viele technische und wissenschaftliche Erkenntnisse beruhen in hohem Maße auf mathematischen Forschungsergebnissen und deren Anwendungen“ (1)

oder kurz gesagt: Mathematik ist (fast) überall drin !
Deshalb ist Mathematik Kernfach und wird vierstündig pro Woche in allen drei Jahren der Oberstufe unterrichtet. Die folgenden Inhalte werden behandelt :

  • Analysis: Das Rechnen mit Zahlen und Buchstaben sowie das Analysieren von Funktionen
  • Analytische Geometrie: Die Lösung geometrischer Probleme mit rechnerischen Methoden
  • Stochastik: Die Behandlung von Statistik und Wahrscheinlichkeitsrechnung

Aufgrund der großen Unterschiede bei der Lernausgangslage der Schülerinnen und Schüler zu Beginn der Einführungsphase wird am Anfang des ersten Schuljahres großer Wert auf das Herstellen einer gemeinsamen Grundlage gelegt. In diesem Zusammenhang wird der Besuch eines vorbereitenden Volkshochschulkurses bei der VHS Lübeck vor dem Besuch des Abendgymnasiums empfohlen.

 

(1) Lehrplan für die Sek II, Gymnasien und Gesamtschulen, Mathematik, 2002 Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Sch.-H.

 

Geschichte

Ein wesentliches Ziel des Geschichtsunterrichts besteht darin, sich mit historisch gewachsenen gesellschaftlichen Strukturen und Prozessen auseinanderzusetzen, um anschließend eine eigene Beurteilung des Themas vornehmen zu können.

Indem in Geschichte fremde Epochen erkundet sowie Wertmaßstäbe und Lebensgewohnheiten anderer Kulturen kennengelernt werden, gelingt es, die eigene Umwelt besser zu verstehen und eine fundierte kritische Position einzunehmen.

Der Geschichtsunterricht legt dabei die Schwerpunkte auf eine inhaltlich vertiefende Auseinandersetzung mit historisch bedeutsamen Ereignissen sowie dem methodischen Vorgehen mit diesen Inhalten. Im ersten Lernjahr beginnt der Unterricht in der klassischen Antike der Griechen und Römer und wird dann exemplarisch Themen des Mittelalters aufgreifen. Es geht hierbei weniger um das sture Auswendiglernen von Daten und Ereignissen, sondern darum, historische Prozesse und Zusammenhänge zu erkennen und zu beurteilen. Die Auseinandersetzung mit schriftlichen Quellen und deren Bearbeitung wird hier einen wesentlichen Teil des Unterrichts einnehmen. Im Laufe Ihrer Schullaufbahn werden immer weitere Quellenarten und das entsprechende methodische Vorgehen mit diesen dazu kommen. Neben der schriftlichen Leistungsbewertung werden insbesondere Unterrichtsgespräche, Hausaufgaben, Referate, Arbeitsmappen oder Tests in den Unterricht mit einfließen.

Englisch

Englisch ist ein Kernfach und wird vierstündig pro Woche in allen drei Jahren der Oberstufe unterrichtet.

Wegen der ganz unterschiedlichen Vorkenntnisse und Lernvoraussetzungen werden wir zu Beginn der Einführungsphase Ihre grammatischen und lexikalischen Vorkenntnisse auffrischen bzw. vertiefen. Über die gründliche Beschäftigung mit den Zeitformen und komplexen Satzstrukturen soll so im ersten Halbjahr eine gemeinsame Basis geschaffen werden.

Im zweiten Halbjahr steht dann die Arbeit mit englischen Texten im Mittelpunkt. Neben dem Leseverstehen werden Sie zunehmend eigene Texte verfassen und Ihre Ausdrucksfähigkeit im Englischen erweitern.

Als Vorbereitung und/oder Auffrischung empfehlen wir den Besuch eines vorbereitenden Volkshochschulkurses an der VHS Lübeck vor dem Besuch des Abendgymnasiums.

© 2017 Abendgymnasium Lübeck